Inhalt + Lernziele
Wie kann kooperatives und kollaboratives Lernen gestaltet werden? Und wie kann asynchrone Kommunikation mit Gruppen gelingen? Wie auch bei analogen Kursen ist das Lernen in Kleingruppen mithilfe digitaler Kommunikationsmedien wie iLearn auf didaktische Planung und Strukturierung angewiesen.

Dieser Workshop sensibilisiert Lehrpersonen für die Besonderheiten dieses Prozesses und gibt didaktische Methoden an die Hand. Dabei werden verschiedene iLearn-Werkzeuge (u.a. Gruppenmodus, OnlyOffice, Forum, Wiki, Datenbank) anhang konkreter Beispiele für Gruppenarbeitsaufträge vorgestellt und Tipps für einen erfolgreichen Einsatz weitergegeben.

Dieser Workshop beinhaltet einen Selbstlernanteil (SLZ) vor dem Präsenztag. Planen Sie dafür ca. 45 Minuten ein. In dieser Online-Phase findet eine erste Auseinandersetzung mit dem Thema der asynchronen Kommunikation statt und Sie haben die Möglichkeit verschiedene Tools in einem iLearn-Kurs auszuprobieren.

Teilnehmende können am Ende des Workshops:
  • Besonderheiten von virtueller Kooperation und Kollaboration erklären
  • verschiedene didaktische Methoden zur Förderung von asynchroner Kommunikation und zur Umsetzung von virtuellen Gruppenarbeiten in Online- und Blended-Learning Kursen nennen
  • beurteilen, welche digitalen Tools für welche didaktischen Zwecke zur Kommunikation und Kollaboration eingesetzt werden können
  • digitale Tools zur Kommunikation und Kollaboration selbst anwenden
Zielgruppe
Alle Lehrpersonen der THD mit vorhandenen iLearn-Grundkenntnissen (vertraut mit Kursaufbau und -gestaltung, Einschreibung, Dateiverwaltung)
Referentinnen
Dr. Sabine Fischer, Caroline Hobelsberger
Ort
THD | Raum I002
Notwendiges Equipment
Eigener Laptop
Anzahl der Plätze
8
Termin
SLZ: 02.-15.4.2024 (45 Minuten)
Präsenztag: Dienstag, 16.04.2024
von 13:15 bis 15:15 Uhr
Anmeldefrist
Montag, 01.04.2024