Lektion 9 - Lageparameter

In dieser Lektion lernen Sie,

  • die Regeln für die Durchführung eines Zufallsexperiments,
  • Ergebnisse und Ereignisse kennen,
  • die grundlegenden Formeln und Rechenregeln für die Wahrscheinlichkeit,
  • die bedingte Wahrscheinlichkeit kennen.

9.2 Arten von Lageparametern

Die Daten einer Häufigkeitsverteilung lassen sich noch stärker komprimieren, wenn man eine einzige Zahl zur Charakterisierung der Beobachtungswerte heranzieht. Ein solcher Lageparameter soll für die Datenreihe möglichst „repräsentativ“ sein und die Lage der Reihe auf der Merkmalsachse festlegen.

Als Lageparameter finden Verwendung

  • der Modus oder häufigster Wert,

  • der Median oder Zentralwert,

  • das arithmetische Mittel,

  • das geometrische Mittel.