Kursinhalt

Die Lernumgebung "Methoden des Software-Engineering" besteht aus sechs Modulen. Jedes Modul beinhaltet ein Skript mit vielen praktischen Beispielen. Außerdem enthält der Kurs Videotutorials, Lernzielkontrollen (Selbsttests) sowie Fallstudien mit Musterlösungen.

Modul 1: Grundlagen des Software-Engineering
1.1 Grundlagen und Grundbegriffe der Softwaretechnik
1.2 Software-Engineering Prozess
1.3 Vorgehens- und Prozessmodelle
1.4 Qualitätsmanagement im SE
1.5 Softskills im Software- Engineering

Modul 2: Prozedurale Methoden des Software-Engineering
2.1 Prozedurale Basismodelle
2.2 Prozedurale Vorgehensmodelle

Modul 3: Objektorientierte Methoden des Software-Engineering
3.1 Grundlagen
3.2 Strukturdiagramme
3.3 Verhaltensdiagramme

Modul 4: Subjektorientierte Methoden des Software-Engineering
4.1 Grundgedanke und Herkunft
4.2 Syntax subjektorientierter Modelle
4.3 Subjektorientierte Prozessbeschreibung

Modul 5: Testen von Software
5.1 Einführung
5.2 Psychologie des Testens
5.3 Fundamentaler Testprozess
5.4 Testen im Softwarelebenszyklus
5.5 Übersicht über die Testarten
5.6 Testwerkzeuge
5.7 Grundsätze des Softwaretestens

Modul 6: Modellbasierte Software-Entwicklung
6.1 MDA Grundlagen
Zuletzt geändert: Montag, 4. Oktober 2010, 12:16