1. Einführung/Begriffe/Grundhaltung

1.1 Einführung


Herzlich willkommen zum vhb-Kurs „Einführung in das Personalmangement“! Wir freuen uns sehr, dass Sie sich gemeinsam mit uns auf einen Streifzug durch die Vielfalt des Personalmanagements begeben. Die Diskussion um Diversity in Organisationen greift immer mehr Raum. Wir wollen diesen Umstand nicht unerwähnt lassen, da er Bestandteil der heutigen Diskussion ist. Einen Diskurs über die Nutzung von gender-konformen Ansprachen in diesem Kurs wollen wir nicht führen. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir daher auf die Nennung aller möglichen Geschlechter, ohne einzelnen Gruppen ausschließen zu wollen. Wir bitten, dies bei der Bearbeitung des Kurses zu berücksichtigen. 

Zunächst finden Sie eine Einführung, die Darstellung der Begrifflichkeiten sowie einen kurzen Abriss zur Entwicklung des Personalmanagements. Die thematischen Schwerpunkte der einzelnen Kapitel sind so gewählt, dass Sie einen ersten inhaltlichen Einstieg finden, ein Selbststudium ersetzen diese allerdings nicht. An geeigneter Stelle erhalten Sie Literaturhinweise, die Sie bei Ihrem Studium unterstützen können. Seien Sie kreativ und wissbegierig, es gibt viele interessante und informative Beiträge zum Thema Personal! Sie werden sehen, es lohnt, sich auf das Abenteuer „Personal“ einzulassen! 

Wer mit dem Themenkomplex „Personal“ in Berührung kommt, wird schnell feststellen, wie facettenreich dieses Fachgebiet ist. Für alle Menschen, die dem Thema Personal begegnen stellt sich die Frage, wie erleben wir die Personalarbeit mit den Menschen, welche Haltung nehmen wir ein und welche die anderen beteiligten Personen. Doch bevor wir uns mit diesen Fragen beschäftigen, wollen wir uns zunächst in den folgenden Kapiteln dem Kerngeschäft der Personalarbeit nähern. Von der Planung über die Einstellung, den Verbleib und die Gestaltung im Unternehmen bis zum Austritt des Mitarbeiters. 

Das folgende Kapitel bereitet zunächst auf den sogenannten Lebenszyklus eines Mitarbeiters in einem Unternehmen vor. Am Anfang steht die Planung. Welche oder wie viele Mitarbeiter werden mit welchen Qualifikationen und wie lange benötigt? Diese Planungsphase oder auch das Management der Personalkapazität stellt einen wichtigen Baustein zu Beginn des gesamten Lebenszyklus eines Mitarbeiters dar. 

Jedes Unternehmen unterliegt einem permanent stattfindenden Organisationsentwicklungsprozess. Hierzu gehören auch Veränderungen und Anpassungen organisatorischer Art. Diese umfassen folglich auch Personalanpassungsmaßnahmen, die dann für die Betroffenen tiefgreifende Änderungen bedeuten. Wir werden uns nicht nur mit den Gründen und Maßnahmen der Personalanpassung befassen, sondern auch mit einem für alle Beteiligten lebbaren Trennungsmanagement. 

Ist über die grundlegende Frage nach 

„Wer? Wie viele? Mit welcher Qualifikation? Für wie lange?“ 

nun entschieden, beginnt der Rekrutierungsprozess mit der damit verbundenen Auswahl eines geeigneten Bewerbers. 

Wenn ein geeigneter Bewerber gefunden und eingestellt wurde, liegt die große Herausforderung darin, den Mitarbeiter entsprechend im Unternehmen ankommen zu lassen, dem sogenannten Onboarding, und dann möglichst lange an das Unternehmen zu binden. Denn kompetentes Personal nimmt zukünftig einen immer größeren Stellenwert ein und ein Bewerbungs- und Einstellungsprozess ist zeitaufwändig und kostenintensiv. Langfristiger und nachhaltiger Qualifikationsaufbau in Form einer adäquaten Personalentwicklung oder auch dem sogenannten Corporate Learning kann für die Entscheidung zum Verbleib im Unternehmen fördernd und befördernd wirken. Wir werden die Funktion und Bedeutung der Personalentwicklung sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Mitarbeitenden näher betrachten. 

Bei all ihren Aufgaben und Entscheidungen müssen sich Personalverantwortliche mit dem Arbeitsrecht als Gesamtheit aller Regeln auseinandersetzen. Wir werden uns gemeinsam mit Ihnen mit einigen wichtigen Regelungen im Arbeitsrecht beschäftigen. 

Wir leben in einer Zeit des technischen und wirtschaftlichen Umbruches und begegnen Begriffen wir Digitalisierung und New Work an unterschiedlichsten Stellen. Wir werden uns gemeinsam diesem Themengebiet nähern und entdecken, welche Einflüsse auf das Personalmanagement ableitbar sind. Damit einhergehende Veränderungen haben nicht nur auf das Unternehmen und seine Strukturen Einfluss, sondern auch auf die Führungskräfte in ihren Entscheidungen und in ihrem Führungshandeln. 

Beziehungen in den sozialen Gefügen bestimmen auch den Erfolg einer Organisation. Diesen weiteren inhaltlichen Schwerpunkt bieten wir Ihnen in einen umfangreichen Exkurs an. In diesen drei Exkurs-Kapiteln thematisieren wir das generelle Verhalten von Menschen in Organisationen, dem Organizational Behaviour. Hierbei untergliedern wir dieses Themengebiet in drei Einzelbereiche. Zunächst stellen wir die Beziehung zwischen der Führungskraft und der Organisation in den Mittelpunkt unserer Betrachtung. Im nachfolgenden Kapitel stellen wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklung der Führungsforschung vor. Das abschließende Kapitel betrachtet dann das Thema Motivation und stellt Ihnen die Effekte der Gruppenarbeit dar.

Mit diesem gesamten Kursangebot erhalten Sie einen ersten Überblick über die verschiedenen Themenfelder des Personalmanagements mit den unterschiedlichen Facetten, den vielschichtigen Verflechtungen und auch auch mit dem Benennen der Herausforderungen, denen sich ein modernes, innovatives Personalmanagement heute stellen muss, um auch zukünftig einen wertstiftenden Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten zu können.


Zuletzt geändert: Dienstag, 13. September 2022, 14:28