Wichtige Zusatzinformationen

Informationsmanagment

Vorwort von Herrn Prof. Popp

An die Teilnehmer/-innen
des Kurses "Informationsmanagment"
Ich begrüße Sie herzlich zu diesem Kurs und freue mich darauf, mit Ihnen in diesem Semester zusammen zu arbeiten.

Wir sind auf dem Weg vom Industriezeitalter über das Informationszeitalter zum Wissenszeitalter. Dieser Kurs soll sie darauf vorbereiten und ihnen strategische Sichtweise auf Informationsmanagement geben, aber auch operative beim Suchen im Internet oder Online-Datenbanken

Das Lernziel des Kurses ist die Beherrschung von Begriffen, wie sie in einschlaegigen Computermagazinen (z.B. Computerzeitung) verwendet werden. Auch sollen die Studierenden operatives, administratives und strategisches Management der IT-Ressource und der Information in Unternehmen nachvollziehen koennen.

Der Kurs ist in 20 Kapitel aufgeteilt. Den Umfang sehen Sie hier. Ihnen stehen zu jedem Kap. zur Verfügung

  • Internet-Skript als Word- und PDF-Dokument und Folien als PowerPoint und PDF
  • Gestreamte 30 minütige Videos, bei deren Abspielen synchron zu den Folien im Video die Folien am Bildschirm mitblättern . Sie können die Videos mit einem der fünf Sure´s mit einem RealPlayer betrachten (28 KB/s, 58 KB/s, 64 KB/s, 256 Kbit/s, 2 MB/s). Die Videos decken je Kapitel nicht den ganzen Stoff ab und sind einfach gehalten.
  • interaktive Kontrollfragen (Fragen)
  • Diskussionsforen (Forum, linkes Menü), d.h. es ist genauso in Kapitel gegliedert wie der Kurs
  • Beim Video und bei jeder Kontrollfrage könne sie per E-Mail Kontakt mit dem Teletutor aufnehmen
  • Gruppenarbeit-Tools (Gruppenarbeit, linkes Menü): Jedem in der Lernumgebung registrierten Studenten ist es möglich, zusammen mit bis zu sieben weiteren Partnern eine Gruppe zu einem bestimmten Themengebiet zu gründen. Für die Gruppe wird ein Gruppenraum installiert, der völlig autark von anderen Gruppenräumen existiert.
  • Repository: Schnelle Suche einer kleinen Lerneinheit zu einem Begriff. Sie können dabei durch ein Begriffsnetz navigieren. Als Lerneinheit springen sie in das Skript genau zu dem Punkt, wo der Begriff erklärt ist und auch in den Video punktgenau

Kooperatives Lernen (virtuelle Gruppenarbeit)

Jedem in der Lernumgebung registrierten Studenten ist es möglich, zusammen mit bis zu sieben weiteren Partnern eine Gruppe zu einem bestimmten Themengebiet zu gründen. Für die Gruppe wird ein Gruppenraum installiert, der völlig autark von anderen Gruppenräumen existiert.
Die Oberfläche präsentiert sich dem Studierenden mit zwei Bereichen. Der erste Bereich ist der Workspace. Hier befindet sich das Zugangsmenü zu den einzelnen Interaktionsmodulen (Filesharing, Shared-Editor...), die Arbeitsfläche, in welcher die einzelnen Module angezeigt werden sowie eine Terminplananzeige, wann das nächste Zusammentreffen der Gruppe geplant ist.
Der zweite Bereich dient zur Orientierung innerhalb der Gruppe. Er enthält eine Aktivitätsanzeige, die alle aktuell im Gruppenraum befindlichen Gruppenmitglieder in Form des Benutzernamens nennt. Das integrierte Chatsystem dient nicht nur der einfachen synchronen Kommunikation der Gruppenmitglieder untereinander. Es wird auch vom Gruppenraumsystem verwendet, um Systemnachrichten an alle zu versenden.
Der Gesamtfunktionsumfang eines Guppenraumes setzt sich aus den Gruppenraummodulen und dem in das System integrierten Microsoft Netmeeting zusammen. Das Gruppenraummodul bietet folgende Funktionalitäten:

  • Administrationsmodul (Mitgliedschaftsanträge bearbeiten, Mitglieder aus Gruppe entfernen, Gruppe auflösen, Termin planen)
  • Filemanager
  • Diskussionsboard
  • Shared-Editor
  • Email
  • Adressbuch
  • Netmeeting
  • Notizblock
  • Hilfe/Aufgaben
  • Lehrpfade (Drei feste Lernaufgaben für die Gruppenarbeit.
Einführungsvideo:

Video starten


Skripten:


Neues Skript mit ausführlichen Teil zu Wissensmanagement finden sie hier. (1,5 MB)

Klausuren:

Prüfung ws0405 (53 KB)

 

Prüfung ss00.pdf(18KB)

Prüfung ws9900.pdf(18KB)
Prüfung ss99.pdf(18KB)

Prüfung ws9899.pdf(18KB)









Zuletzt geändert: Dienstag, 5. Dezember 2006, 14:27