Topic outline

  • Informationen zur Umsetzung digitaler Barrierefreiheit an Hochschulen

    Dieser Kurs richtet sich an Kursverantwortliche der TH Deggendorf.


    In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie als Kursverantwortliche/r Inhalte
    barrierefrei gestalten können
    und wie Sie Unterlagen z.B. für sensorisch behinderte Teilnehmer aufbereiten, vornehmlich für Menschen mit Sehproblemen, aber auch für ältere oder ausländische Studierende.

  • Tag der digitalen Barrierefreiheit

  • This topic

    Zentrale Bereiche digitaler Barrierearmut

    Außgehend von den vier Prinzipien wahrnehmbar, bedienbar, verständlich und robust wurden in den

    WCAG 2.0 zwölf Richtlinien zu Barrierefreiheit entwickelt:

    • Textalternativen
    • zeitbasierte Medien
    • anpassbar
    • unterscheidbar
    • per Tastatur bedienbar
    • ausreichend Zeit
    • Anfall vermeidend
    • navigierbar
    • lesbar
    • vorhersehbar
    • Hilfestellung bei der Eingabe
    • kompatibel

    Erklärungen zu den einzelnen Prinzipien und Richtlinien finden sich direkt in den WCAG 2.0.
    Jan Hellbusch stellt diese Richtlinien  jedoch auf seiner Website barrierefreies Webdesign deutlich übersichtlicher dar.

    1. Gute Lesbarkeit
      • kontrastreiche Darstellung
      • gut lesbare Schrift (serifenarm)
      • visuell und logisch erfassbare Textstruktur

    2. Intutive und übersichtliche Navigation
      • Ausblendmöglichkeit "unnötiger" Bereiche
      • Steuerungsmöglichkeiten ohne Maus, nur mit Tastatur

    3. Lesbarkeit der Inhalte durch Screenreader
      • Strukturierung und Reduzierung auf das Wesentliche
        (auf Übersichtsseiten, wie z.B. die Kursseite eines Moodle-Kurses)
      • Reduzierung nicht benötigter Seitenblöcke
      • Lesbarkeit von PDF-Dokumenten

    4. Mulitmediainformationen visualisieren
      • Vorlesungsmitschnitte transkribieren / untertiteln
      • Grafiken / Videos mit Textbeschreibungen untertiteln 

    • Barrierearme Präsentationen in der Vorlesung

    • Barrierefreie Dokumente - PDF Dateien

    • Barrierearme iLearn Kurse gestalten

    • Barrierearmes Webdesign